aktualisiert am 15.06.2019


Besucherzähler


122 Seiten Umfang


Freitag 05.04.2019 - Sonntag 07.04.2019

135 Wanderführer auf dem Michelsberg

Das diesjährige, gemeinsame Wanderführertreffen von Schwarzwaldverein und Schwäbischem Albverein fand vom 5. -7.- April auf dem Michelsberg bei Oberböhringen statt. Das dortige Begegnungs- und Tagungszentrum bot für die 135 aus ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus angereisten zertifizierten Wanderführer genügend Unterkunftsmöglichkeiten, die geeigneten Seminarräume und natürlich auch die Verpflegung. Zudem ist der Michelsberg ein nahezu idealer Ausgangspunkt für Exkursionen und Wanderungen. Insbesondere die Weitgereisten unter den Gästen, z.B. aus München oder vom Hochrhein, zogen es vor, bereits am Freitag anzukommen. Der Samstagvormittag war dann den Workshops gewidmet, in denen u.a. die als Premiumwanderwege zertifizierten Löwenpfade des Landkreises vorgestellt wurden, das neue Reiserecht diskutiert wurde und Geschichte erlebbar gemacht wurde am Beispiel der Lebensgeschichte der Irene von Byzanz. Nachmittags schlossen sich fünf Exkursionen an: nach Kuchen zur Arbeitersiedlung, zum Spitzenberg als ehemaligem Burgstandort, über den Burren, um Lebensräume von Tieren und Pflanzen zu finden, zu Streuobstwiesen im oberen Filstal und eine, um mit Gesang und Literatur eine weitere interessante Variante des Wanderns zu entdecken. Da Petrus ein Freund der Wanderer ist, konnte auch am Sonntag in frischer, klarer Luft bei Trockenheit dem Wandern gehuldigt werden.

Waf1

Nicht weniger als vier Löwenpfadwanderungen wurden den Teilnehmern angeboten und alle fanden ihre Fans. Mit der Höhenrunde, Felsenrunde, Wasserbergrunde und dem Ave-Weg stand auch die Crème de la Crème der Löwenpfade im Kreis zur Auswahl.

Waf2

Teilnehmer und die Organisatoren von der Heimat- und Wanderakademie des Albvereins in Stuttgart sowie vom Filsgau waren hochzufrieden mit dem Verlauf und freuen sich schon auf das Wanderführertreffen im nächsten Jahr beim Schwarzwaldverein in Calw.

Waf3

gez. Hans-Jürgen Digel

 

Zurück