aktualisiert am 05.12.2019


Besucherzähler Besucherzaehler


129 Seiten Umfang


Sonntag 27.10.2019

Musikantentreffen -
Aufspielen beim Wirt….

Unter diesem Motto lud die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins Bad Ditzenbach ein. Im Cafe Filsblick im Haus des Gastes fanden sich viele volkstümlich Musikanten aus nah und fern sowie die Sängerinnen und Sänger der Singgruppe vom Albverein ein, die fast alle  fesche Dirndln und knackigen Lederhosen trugen. Die Stammtisch-Musikanten aus Bregenz hatten die weiteste Anreise. Alle Musikanten sorgten für eine gigantische Stimmung im Saal. Viele sind schon seit Jahren ständige Begleiter des Musikantentreffs in Bad Ditzenbach und sind maßgebend am großen Erfolg beteiligt. Es haben sich immer wieder Musikgruppen gebildet die sich an diesem Tag zum ersten Mal gesehen haben und sofort die Gäste in Ihren Bann zogen – dafür ernteten Sie großen Applaus. Das ist eigentlich der Sinn eines Musikantentreffens, so Wally Schröder die diesen Musikantentreff mit Herzblut organisiert.
Musikantentreffen
So ein Fest braucht natürlich auch viele fleißige Hände, die zum Gelingen dazu beitragen. Daher sei ein ganz herzliches Danke gesagt an das ganze Kücheteam, an die eifrigen Kuchenbäckerinnen, den Bedienungen, dem Dekorateur Karl Jandl für die herbstliche Tischdekoration immer wieder eine Augenweide.
Schon am Vormittag zum Weißwurstfrühstück traten die Sängerinnen und Sänger der Singgruppe vom Albverein Bad Ditzenbach auf. Mit bekannten Liedern konnten die
schon zahlreich erschienen Gäste kräftig mitsingen oder schunkeln. Zur Mittagszeit war das Cafe Filsblick so gut besetzt wie schon lange nicht mehr und das Küchenteam hatte alle Hände voll zu tun um die hungrigen Gäste mit leckerem Essen zu bedienen – später konnten alle die leckeren Kuchen zur Kaffeezeit genießen. Bei mitreißender Stimmung verging der herrliche Musikantentreff wie im Flug zu Ende – und alle waren sich einig so was muss man im kommenden Jahr wiederholen.

gez. Gerhard Kastl

 

Zurück