aktualisiert am 10.02.2024


Besucherzähler Besucherzaehler


149 Seiten Umfang


Gausternwanderung nach Wäschenbeuren



25.09.2022

Abmarsch kurz nach 10:00 Uhr beim vereinbarten Ausgangspunkt Parkplatz bei Lerchenberg. Im Ort Lerchenberg scheinen die Bewohner spät auf zu stehen. Es war ruhig und außer 3 Pferden war niemand zu sehen. Auf dem Weg in Richtung Hohenstaufen setzte sich diese Ruhe fort. Der moderate Aufstieg zum „Kaisersträßle“ geriet zum meditativen Spaziergang. Die frische Luft genießend hörte man immer wieder fallende Eicheln am Erdboden aufkommend. Der Eichelhäher schimpfte über die Ruhestörung der Wanderschritte auf dem Waldweg, Spechte klopften die Bäume ab, die Grünspechte am Boden machten sich lachend davon. In Wäschenbeuren am Ziel angekommen, vernahm man das muntere Plaudern der anwesenden Menschen in der schönen Bürenhalle, zeitweise begleitet durch das schöne Spiel der Jugendkapelle von Wäschenbeuren. Bei gutem Essen und einem kühlen Getränk konnte man es sich gut gehen lassen. Der Rückweg gestaltete sich ebenso ruhig wie der Hinweg, sogar beäugt von Rehen, die neugierig am Wegesrand den Wanderer beobachteten. Die Rückfahrt von Lerchenberg ins Goisatäle wurde unterbrochen für einem Besuch im Wanderheim der OG Schlat. Beim Kaffee und einer Schwarzwälder Kirschtorte war es schöner Ausklang eines angenehmen und ruhigen Tages. Nur schade, dass man diesen Tag nicht mit anderen wandernden OG Teilnehmern teilen konnte -

-- ich war nämlich alleine unterwegs - --

 

Euer WF „Charly“


 

Zurück