aktualisiert am 09.06.2024


Besucherzähler Besucherzaehler


151 Seiten Umfang


Mitgliederversammlung 2023 der OG Bad Ditzenbach im Schwäbischen Albverein
am 21.04.2023 im Gasthaus Rad in Bad Ditzenbach

 

Zur Mitgliederversammlung der OG Bad Ditzenbach des Schwäbischen Albvereins am 21.04.2023 begrüßte der Sprecher des Vorstandsteams, Rainer Maier, insgesamt 32 Mitglieder.
Die Protokolle der letzten Mitgliederversammlung lagen in gedruckter Form zur Einsichtnahme aus.
Zum Ende des Jahres 2022 hatte die Ortsgruppe Bad Ditzenbach 200 Mitglieder. Zur Erinnerung an die verstorbenen Mitglieder erhoben sich die Anwesenden zum Totengedenken.
Das vergangene Wanderjahr 2022 normalisierte sich wieder nach dem Ende der Corona Pandemie. So konnten wieder Wanderungen stattfinden, das Musikantentreffen und das Dorffest wurden durchgeführt. Ebenso waren die Hüttendienste wieder uneingeschränkt möglich. Für verdiente langjährige Mitglieder wurden die Ehrungen in Form einer Ehrungsmatinee am Anfang dieses Jahres nachgeholt. Bei seinem Bericht gab der Sprecher des Vorstandsteams, Rainer Maier, auch einen Ausblick auf das laufende Wanderjahr. Es gibt wieder einen gefüllten Wanderplan mit attraktiven Wanderungen, Durchführung von Maifest bei der Hiltenburghütte, Musikantentreff an Himmelfahrt, Beteiligung am Dorffest. Ganz neu ist, dass die OG eine Vereinbarung mit der Luise-von-Marillac-Klinik in Bad Überkingen geschlossen hat. Wanderführer der OG Bad Ditzenbach führen an jedem Samstag im Jahr eine Wanderung mit den Patienten dieser Klinik!
Kassiererin Sylvia Schmid war mit dem wirtschaftlichen Ertrag im vergangenen Jahr zufrieden und konnte ein Plus in der Kasse verzeichnen. Die Kassenprüferinnen Elisabeth Knoblauch und Waltraud Schmid bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. BM Herbert Juhn würdigte die Arbeit in der Ortsgruppe und beantragte die Entlastung der Kassiererin und des Vorstandsteams welche einstimmig erteilt wurde.
In den Berichten der einzelnen Fachwarte war die Erleichterung zu spüren, wieder auf ein normales Wanderjahr ohne große Einschränkungen zurückblicken zu können. Auch die Hüttendienste wurden wieder besetzt und durchgeführt. Einzig im kulturellen Bereich gab es Veränderungen. Die Theatergruppe hat sich aufgelöst. Aber für die Singruppe mit aktuell 25 Personen sind wieder regelmäßige Proben möglich.
Einige notwendige Satzungsänderungen wurden ausführlich besprochen. So mussten z.B. Regelungen zur Datenschutzgrundverordnung aufgenommen werden. Die Satzungsänderung wurde einstimmig angenommen.
Zur Besetzung vakanter Posten im Vorstandsteam und im Ausschuss folgten im Anschluss Nachwahlen. Als Mitglied ins Vorstandsteam wurde Elisabeth Knoblauch gewählt. Schriftführer im erweiterten Vorstandsteam ist Karl Hans Leikauf. Neuer Rechnungsprüfer ist Manfred Winkler und 3. Beisitzer ist Marc Lüsebrink im Ausschuss. Alle genannten Personen wurden einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt.
Die Fachwartin für Kultur, Waltraud Schröder, wurde für ihr langjähriges Engagement gewürdigt und Rainer Maier bedankte sich bei herzlich bei Ihr im Namen der Vorstandschaft und der Mitglieder.
Zum Abschluss richtete Rainer Maier einige nachdenkliche und eindringliche Worte an die Versammlung. Er wird zum Ende der Wahlperiode sein Amt zur Verfügung stellen. Gleichzeitig appellierte er an die Versammlung, sich Gedanken zur Zukunft der Ortsgruppe zu machen. Die Altersstruktur der OG macht Sorgen. Es ist dringend erforderlich, jüngere Leute und jüngere helfende Hände für die Ortsgruppenarbeit zu finden und zu gewinnen. Es braucht neue Ideen und frischen Wind um den Fortbestand der Ortsgruppe zu sichern.

 

Gez.      Karl-Hans Leikauf

 

Zurück